MCK-Benchmarking

Sich mit den Besten messen

Unser auf den Ergebnissen der Kostenträgerrechnung basierendes, hochdifferenziertes Benchmarking liefert Krankenhäusern und Krankenhausverbünden eine Vielzahl neuer, wertvoller Informationen für die Prozessteuerung und die strategische Planung.

Inhalte unseres Benchmarkings sind Ihre individuellen Leistungs- und Kostenstrukturen auf Fall-, Tages-, DRG/ PEPP-, Fachabteilungs- oder Gesamthausebene im direkten und gezielten Vergleich zu anderen Häusern oder dem InEK-Durchschnitt. Die Teilnahme am MCK-Benchmarking bieten wir allen InEK-Kalkulationshäusern an.

Wettbewerbsvorteil durch Transparenzvorsprung

  • Zusammenführung aller Ergebnisse eines Kalkulationsjahres zu einer anonymisierten Benchmark-Datenbank auf Fall- bzw. Tagesebene
  • Komfortable und aussagekräftige Auswertungen durch hochmoderne QlikView®-Oberfläche
  • Vorbereitete Auswertungen
  • Individuell konfigurierbare Abfragen und Filter zu speziellen Fragestellungen
  • Hohes Auswertungspotenzial durch Kombination von Kostenträgerrechnungsdaten mit §-21-Daten
  • Benchmarking von Kostendaten und fallbezogenem Ressourcenverbrauch
  • Kontinuierliche Weiterentwicklung der Benchmark-Möglichkeiten für den Basisbereich, AfA/Fördermittelbereich sowie die Ambulanzen
  • Aktive Interpretation der Auswertungen gemeinsam mit unserem Expertenteam

 

Das MCK-Benchmarking ist eine wertvolle Informationsquelle
zur Bewertung und Steuerung stationärer Leistungsprozesse.