Valide Informationen für fundierte Entscheidungen

unsere Spezialisten verfügen über bundesweit führende Erfahrung aus über 500 erfolgreichen Kalkulationen von Fallkosten im Rahmen der InEK-Kalkulation

Eine erfolgreiche Unternehmenssteuerung setzt ein qualifiziertes Instrumentarium voraus. Das Management von Krankenhäusern muss dazu auf aussagekräftige, zuverlässige Daten zugreifen können. Die detaillierte Kenntnis über die Kostenstruktur differenziert bis auf die Fall- bzw. Tagesebene im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik ist eine entscheidende Informationsquelle zur Steuerung in einer Welt der fall- bzw. tagesbezogenen Vergütung.

Die Kostenträgerrechnung (KTR) und das darauf basierende Benchmarking avancieren zu Standard-Managementinstrumenten, die es Kliniken ermöglichen, eine produktive Balance zwischen Qualität und Kosten herzustellen.

Unsere Experten haben in ihren Projekten ein umfassendes und in der Praxis bewährtes Know-how zur Einführung von Kostenträgerrechnungslösungen in Kliniken unterschiedlichster Art, Größe und Datenlage aufgebaut.


Die Erfolgsquote sämtlicher jemals von unseren Mitarbeitern durchgeführten InEK-Kalkulationen ist 100%. Seit Beginn der DRG-Kalkulationen wurden alle Häuser, die in persönlicher Begleitung unserer Mitarbeiter an der InEK-Kalkulation teilgenommen haben vom InEK akzeptiert und erhielten die InEK-Vergütung.


Unsere selbst entwickelte Kalkulationssoftware setzen wir bereits seit mehreren Jahren erfolgreich in unseren Projekten ein und haben sie kontinuierlich zum derzeit modernsten verfügbaren Softwaretool für die praktische Durchführung von Kostenträgerrechnungen in Somatik und Psychiatrie / Psychosomatik weiter entwickelt. Sie ist über unsere Tochtergesellschaft CoinS Information Systems www.coins-gmbh.eu  für alle Krankenhäuser verfügbar.